Text in WriteFreely formatieren

Du kannst in #WriteFreely Deinen Text mittels folgender Auszeichnungssprachen gestalten und strukturieren:

Im folgenden Beitrag gehe ich auf die einfache Textformatierung mittels Markdown ein.

Mit Überschriften arbeiten

Eine Hauptüberschrift für Deinen Artikel kannst Du mit einem Doppelkreuz # gefolgt von einem Leerzeichen schreiben. Du schreibst dies in der ersten Zeile Deines Beitrags. Beispiel: # Hauptüberschrift des Artikels

Die Folgeüberschriften leitest Du auf die gleiche Weise mit zwei Doppelkreuzen und einem Leerzeichen ein: ## Überschrift zweiter Ebene

Überschriften dritter und vierter Ordnung, analog dazu mit drei und vier Doppelkreuzen. ### Überschrift dritter Ordnung und #### Überschrift vierter Ordnung. Und so weiter.

So kannst Du Deine Texte völlig frei strukturieren.

Beispielcode:

# Hauptüberschrift des Beitrags (H1) ## Dies ist eine Überschrift zweiter Ordnung (H2) ### Dies ist eine Überschrift dritter Ordnung (H3) #### Dies ist eine Überschrift vierter Ordnung (H4) ##### Dies ist eine Überschrift fünfter Ordnung (H5) ###### Dies ist eine Überschrift sechster Ordnung (H6)

Ergebnis:

Hauptüberschrift des Beitrags (H1)

Dies ist eine Überschrift zweiter Ordnung (H2)

Dies ist eine Überschrift dritter Ordnung (H3)

Dies ist eine Überschrift vierter Ordnung (H4)

Dies ist eine Überschrift fünfter Ordnung (H5)
Dies ist eine Überschrift sechster Ordnung (H6)

Textformatierung

Bei der Formatierung von Text leitest Du mit einem Symbol den Anfang der Formatierung ein und beendest die Formatierung mit dem gleichen Symbol.

Kursiven Text kannst Du mit einem Stern * oder einem Unterstrich _ einleiten und beenden.

Fett geschriebenen Text kannst Du mit zwei Sternen ** oder zwei Unterstrichen __ einleiten und beenden.

Durchgestrichenen Text leitest Du mit zwei Tilden ~~ ein.

Beispielcode:

*Dies ist kursiv* _Dieser Text ist auch kursiv geschrieben_

**Dies ist fett** __Dieser Text ist auch fett geschrieben__

_Hier sind beide **Methoden** im Text gemischt._

~~Der Text ist durchgestrichen.~~ Wir wissen jetzt wie das geht.

Ergebnis:

Dies ist kursiv Dieser Text ist auch kursiv geschrieben

Dies ist fett Dieser Text ist auch fett geschrieben

Hier sind beide Methoden im Text gemischt.

Der Text ist durchgestrichen. Wir wissen jetzt wie das geht.

Aufzählungen

Es gibt Aufzählungen mit Punkten (Bullets) oder nummeriert. Du kannst die Aufzählung verschachteln, indem Du zwei Leerzeichen vor den Stern oder die Zahl schreibst.

mit Punkten

Eine einfache Aufzählung erzeugst Du mit dem Stern * gefolgt von einem Leerzeichen und dem Listentext. Jedes Element der Liste kommt in eine neue Zeile.

Einrückungen/Unterebenen kannst Du mit Leerzeichen vor dem Stern erzeugen.

Beispielcode:

* Hund * Katze * Maus * Springmaus * Wühlmaus * Hausmaus * Ährenmaus * Reisfeldmaus

Ergebnis:

nummeriert

Eine nummerierte Aufzählung erzeugst Du mit der Zahl, einem Punkt gefolgt von einem Leerzeichen und dem Listentext. Jedes Element der Liste kommt in eine neue Zeile.

Einrückungen/Unterebenen kannst Du mit Leerzeichen vor den Zahlen erzeugen. Statt 1., 2., 3., ... kannst Du auch 1., 1., 1., ... schreiben. Das System nummeriert die Listenelemente selbstständig.

Beispielcode:

1. Zuerst dies 2. Dann dies 3. zuletzt dieses

Oder so:

1. Zuerst dies 1. Dann dies 1. zuletzt dieses 1. und so weiter 1. eingerückt 1 (ein Leerzeichen davor) 1. eingerückt 2 (ein Leerzeichen davor)

Ergebnis:

  1. Zuerst dies
  2. Dann dies
  3. zuletzt dieses

Oder so:

  1. Zuerst dies
  2. Dann dies
  3. zuletzt dieses
  4. und so weiter
    1. eingerückt 1
    2. eingerückt 2

Textbegrenzungen

Mittels einer Linie kannst Du Absätze von anderen optisch abgrenzen. Dazu machst Du einfach drei Striche mit Leerzeichen dazwischen: – – -

Beispielcode:

- - -

Ergebnis:


Text zitieren

Zitate lassen sich auch besonders auszeichnen. Sie werden mit einem Klammerpfeil > und einem Leerzeichen eingeleitet.

Beispielcode: > "Wege entstehen dadurch, > dass man sie geht" > Franz Kafka

Ergebnis:

“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht” Franz Kafka

Verlinkungen

Mit einer Verlinkung wird der Text anklickbar und verweist auf eine Website im Internet.

Verlinkung eines bestimmten Texts

Um einen Text mit einer Internetseite zu verlinken, machst Du um diesen Text eckige Klammern [ ]. Der dazugehörige Link kommt in geschweifte Klammern ( ), direkt dahinter.

Beispielcode: [Linktext](https://verlinktewebsite.de) [write.fimidi.com](https://write.fimidi.com)

Ergebnis: Linktext write.fimidi.com

Verlinkung von E-Mail-Adressen

Bei E-Mail-Adressen kannst Du statt eines Links ein mailto: und die E-Mail-Adresse eintragen.

Beispielcode: [Schreib mir](mailto:hello@beispiel.de)

Ergebnis: Schreib mir

Automatische Verlinkung

Internetadressen mit https:// und Profile im Fediverse werden automatisch verlinkt. Mittels Hashtags # kann man alle Beiträge zu einem Thema des eigenen Blogs verlinken.

Beispielcode: Internetadresse: https://fimidi.com Erwähnung im Fediverse: @hdvalentin@chaos.social Hashtags: #WriteFreely #Fediverse

Ergebnis: Internetadresse: https://fimidi.com Erwähnung im Fediverse: @hdvalentin@chaos.social Hashtags: #WriteFreely #Fediverse

Bilder einbinden

Bilder lassen sich so ähnlich wie Links einbinden. Zuerst kommt ein Ausrufezeichen !, danach folgt die Bildbeschreibung in eckigen Klammern [ ] und schließlich die Internetadresse des Bildes. Dahinter kannst Du noch in Anführungsstrichen “einen Bildtitel” schreiben: ![Alternativ-Text](/Pfad/zum/Bild.jpg "optionaler Titel")

Größenangaben, zur Abmessung des Bildes kannst Du in Markdown nicht angeben.

Beispielcode: ![Halle der Messe in Leipzig beim 34C3-Congress](https://live.staticflickr.com/65535/49326370136_8530d23752_c_d.jpg "Halle der Messe Leipzig beim 34. Chaos Communication Congress")

Ergebnis: Halle der Messe in Leipzig beim 34C3-Congress

Foto: 34C3-Tag03-014 von Valentin Bachem, Lizenz: CC-BY-SA 2.0

Bilder ins Internet bekommen

Da Du hier keine Bilder hochladen kannst, kannst Du ausschließlich Bilder verwenden, die woanders im Internet liegen, zum Beispiel auf dem eigenen Webhosting, einem Bilderdienst, in einer Cloud oder der Wikimedia Commons.

Bitte achte darauf, dass Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Lizenzen und Bildrechte eingehalten werden. Im Optimalfall sind die Bilder von Dir erstellt.

Es gibt verschiedene kostenlose Anbieter, die es erlauben, Bilder hochzuladen. Zum Beispiel:

Bitte beachte, dass Anbieter auch Dienste einstellen können. Die Bilder sind dann im Zweifel gelöscht.

Bilder verlinken

Du kannst auch hinter ein Bild einen Link hinterlegen. Beispielsweise auf eine Internetseite oder eine große Version des Bildes: Alternativ-Text

Beispielcode: [![Halle der Messe in Leipzig beim 34C3-Congress](https://live.staticflickr.com/65535/49326370136_8530d23752_c_d.jpg "Halle der Messe Leipzig beim 34. Chaos Communication Congress")](https://www.flickr.com/photos/vbachem/49326370136/in/photostream/)

Ja, das sieht, auf den ersten Blick kompliziert aus. Es ist der gleiche Code für das Bild wie oben. Darum herum ist einfach noch einmal der Code für den Link gesetzt: [](Link)

Ergebnis: Halle der Messe in Leipzig beim 34C3-Congress

Tabellen

In Tabellen verwendest Du am Anfang und am Ende jeder Spalte den senkrechten Strich |. Nach der Kopfzeile der Tabelle fügst Du eine Zeile ein, in der in jeder Zelle drei oder mehr Striche —– sind.

Beispielcode:

| Monat | Ausgaben | Einnahmen | | --- | --- | ---| | Januar | 50 € | 20 € | | Februar | 100 € | 120 € | | März | 0 € | 20 € |

Ergebnis:

Monat Ausgaben Einnahmen
Januar 50 € 20 €
Februar 100 € 120 €
März 0 € 20 €

Valentin Veröffentlicht unter Creative-Commons-Lizenz: CC BY 4.0

Blog Start # abonnieren # über # Kontakt # Klingelbeutel

Blogs auf dieser Website